Allgemeine Mietbedingungen von Motorbooten, Motoren, Zubehör etc.

 

 

-Der Vermieter überlässt dem Mieter ein Verkehrssicheres und technisch einwandfreies Boot nebst Treibstoff, Ausrüstung und Zubehör zum Gebrauch. Treibstoff wird nach Rückgabe der Mietsache ermittelt und zu tagesaktuellen Tankstellenpreisen mit dem Mieter abgerechnet.

 

-Vor jeder Fahrt erhält der Mieter eine Unterweisung in die Bedienung und Handhabung des Bootes. Ebenso in die wichtigsten Verkehrsregeln zum Führen eines Motorbootes auf Seeschifffahrtsstraßen.

 

 

-Fahrtgebiet: bis max. 3 Seemeilen (5,5 km) von der Küstenlinie.

 

-Muss die Vermietung gänzlich oder teilweise durch schlechtes Wetter, Unbefahrbarkeit, Defekt, Krankheit oder verspätete Zurückgabe von Booten versagt werden, so existiert gegenüber dem Vermieter kein Schadenersatz. Ein bereits gezahlter Mietpreis wird zurückerstattet.

 

-Alle Boote werden auf eigene Gefahr des Kunden vermietet. Der Vertragspartner(Mieter) ist verantwortlich für die Einhaltung der Mietbedingungen sowie für die Regeln des Befahren von Schifffahrtsstraßen. Der Bootsführer trägt auch die Verantwortung seiner mitfahrenden Passagiere und erklärt hiermit, dass er schwimmen kann. Eigenverschuldete Schäden oder Verlust an/von Booten, Bauwerken, Umwelt und Zubehör müssen vom Mieter ersetzt werden. Bei Vermietung mit Kaution wird diese verrechnet. Schäden durch das Führen des Bootes Dritter gehen zu Lasten des Vertragspartners(Mieters). Die Boote dürfen nur vom Mieter selbst oder dem Mieter bekannten und berechtigten Personen geführt werden. Der Bootsführer muss mindestens 18 Jahre alt sein.

 

-Der Mieter darf das Boot nicht weitervermieten. Sämtliche Haftungsansprüche durch den Mieter gegenüber dem Vermieter sind ausgeschlossen. Alle Mieter und mitfahrende Personen müssen Rettungswesten anlegen. Diese sind im Mietpreis enthalten und werden von dem Vermieter gestellt.

 

-Das Rauchen im Bereich der Motoren oder in Kajüten ist verboten.

 

-Vor Mietantritt hat sich der Mieter über den ordnungsgemäßen Zustand des Mietgegenstandes zu überzeugen und den Vermieter auf mögliche Schäden/Mängel am Mietgegenstand hinzuweisen. Mögliche Schäden/Mängel am Mietgegenstand sind vor Fahrtantritt dem Vermieter aufzuzeigen, wobei die Schäden/Mängel in einem Formular vom Mieter und Vermieter gemeinsam schriftlich festzuhalten sind.

 

-Während der gesamten Vermietung besteht für den Bootsführer Alkoholverbot. Alle anderen sollten ebenfalls auf Alkohol verzichten. Es dürfen nur die vorgesehen Sitzplätze benutzt werden. Uferzonen, Anlegestellen der Berufsschifffahrt bzw. Dampfschifffahrt usw. sind weiträumig zu umfahren. Bei Sturm und Gewitter ist schnellstens das nahe liegende Ufer anzufahren. Ist das gemietete Boot nicht mit Beleuchtung ausgerüstet, darf von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang nicht gefahren werden. Das gemietete Boot ist sorgsam zu behandeln und muss in sauberem Zustand wieder abgeben werden. Reinigungs- und Reparaturkosten werden dem Mieter in Rechnung gestellt und von der Kaution in Abzug gebracht. Der Mietpreis und die Kaution sind im Voraus, spätestens bei Übernahme des Bootes zu entrichten. Nach ordnungsgemäßer Rückgabe des Bootes, der Ausrüstung und des Zubehörs wird die hinterlegte Kaution zurückerstattet.

 

-Für die im Motorboot befindlichen Personen besteht keine Unfall- oder Personenversicherung.

Die mit und durch den Mietgegenstand während der Mietdauer (bis einschl. der ordnungsgemäßen Rückgabe an den Vermieter oder dessen Vertreter) verursachten Schäden gegenüber Dritten trägt der Mieter, sofern nicht die Haftpflichtversicherung, die Bootsvermietung Travemünde / Thomas Bethge für die zur Vermietung stehenden Boote gegenüber Dritten abgeschlossen hat, dafür eintritt.

 

-Der Mieter ist zur pünktlichen vereinbarten Rückgabe des Bootes verpflichtet. Die Kosten verspäteter Rückgabe trägt der Mieter. Kosten einer Havarie, Bergung, Abschleppen, Rücktransport etc. die der Vermieter nicht zu vertreten hat trägt der Mieter.

 

-Bei groben Verunreinigungen der Mietsache fällt eine Reinigungspauschale von 30€ an.

Tiere dürfen nur mit vorheriger Absprache des Vermieters mit an Bord genommen werden.

Eine Vermietung an Minderjährige erfolgt nicht. Vermietung erfolgt nur an Mieter ab 18 Jahre.

 

-Mieter von führerscheinpflichtigen Motorbooten müssen im Besitz des jeweiligen amtl. Sportbootführerschein sein.

Mieter von führerscheinfreien Motorbooten müssen jedoch mindestens im Besitz eines Amtl. Führerscheins für PKW o.ä. sein.

 

-Die Anmietung von Booten kann durch vorherige Reservierung (auch telefonisch) erfolgen; in diesem Fall ist eine kostenfreie Absage noch bis zu 2 Tagen vorher (telefonisch) möglich. Für spätere Absagen haftet der Mieter für die reservierte Zeit mit dem Mietpreis.

 

 

© Bootsvermietung Travemünde | Thomas Bethge | 2016